Die Tour 45
Die Tour 45 führte uns zunächst mit dem Bus nach Rüdesheim. Dort starteten wir per Schiff eine etwa zweistündige Burgenrundfahrt. Anschließend ging es zum Gefangenenessen ins Bollesje (http://www.bollesje.de). Nach diesem Abtauchen in die Welt der Ganoven stand eine ausgiebige Stadtführung auf dem Programm. Nach soviel Kultur war entspannen im Cafe’unter freiem Himmel und in der Drosselgasse angesagt. Der Abschluss dieser tollen Fahrt wurde gemütlich in der Gaststätte “Zum Felsenkeller” bis tief in die Nacht gefeiert.

An der Tour nahmen 37 Jahrgangsmitglieder teil.

Wer zu spät kommt, den bestraft ......,
Diesmal ging es nochmal gut, das Schiff hatte noch nicht abgelegt.

Ob jeder die schönen Burgen wahrgenommen hat? Man hatte sich viel zu erzählen.

Kaffeeklatsch auf der Bingen-Rüdesheimer!

Vor dem Gefangenenessen hatten wir noch etwas Zeit und überbrückten diese in der Drosselgasse bei etwas zu lauter Musik!

Die Drosselgasse

Gefangenenessen

Inhaftierung mit Einkleidung und Fingerabdrücken.

Gefangenenessen

Es gibt kein Besteck, sondern nur ein Holzlöffel

Der “SIR” entscheidet über jedes Anliegen. Auch bei einem gesteigerten Harndrang muss der Toilettengang genehmigt werden.

Schaschlik saß als Erster in der Zelle!

Lassie und Alfons wurden an der Zelle mit Handschellen angekettet.

Beim Schaschlik musste der “SIR”härtere Maßnahmen ergreifen und ihn auf der Straße anketten!

Stadtführung durch Rüdesheim

Gemütliches Beisammensein vor der Heimfahrt